• 0 28 31 / 93 49-0

Ambulante Operationen

Es werden in der Chirurgische Praxisklinik Geldern jedes Jahr ca. 1.300 ambulante Operationen durchgeführt.

Hierbei handelt es sich um gut durchführbare planbare Eingriffe in lokaler Betäubung oder in Teil-/Vollnarkose welche in den OP´s und Eingriffsräumen der Praxisklinik durchgeführt werden können.

Für die ambulante Operation in Teil- oder Vollnarkose ist eine Vorbereitung durch den Hausarzt mit aktueller Blutabnahmeergebnissen und EKG nötig.Nach ambulanter OP-Vorbereitung kommen Sie zur ambulanten Operation und werden von unserem kompetenten Team vor, während und nach der Operation rundherum sicher versorgt.

Nach dem Eingriff können Sie sich in unserem Aufwachraum oder den Praxisräumlichkeiten weiter ausruhen bis Sie dann nach einiger Zeit der Überwachung nach Hause dürfen.

Am Abend erkundigen sich die operierenden Ärzte bei Ihnen nach Ihrem Zustand und Sie kommen am Folgetag zur Wundkontrolle in unsere Praxisklinik. Hier werden dann weitere Kontrolltermine vereinbart damit Ihre Nachbehandlung nach ambulanter Operation sicher gestellt ist.

Aseptische Eingriffe
  • Bauchchirurgische Eingriffe
    - Bauchwandbrüche
    - Leistenbrüche
    - Nabelbrüche
    - Narbenbrüche

  • Gefäßchirurgische Eingriffe
    - Krampfader-Operationen
    - Venenstripping, Mini-Phlebektomie
    - Verödungsbehandlung

  • Proktologische Eingriffe
    - Anale Abszesse
    - Analfisten
    - Analfissuren
    - Hämorrhoidenbehandlung
    - Analfalten (Marisken)

  • Weichteil-Eingriffe
    - Abszesse
    - Gynäkomastieoperation
    - Hauttumore
    - Weichteiltumore
    - Schleimbeutelentfernung

  • Gelenkchirurgie (Arthroskopie)
    - Kniespiegelungen

  • Unfallchirurgische Eingriffe
    - Metallentfernungen
    - Operationen von Knochenbrüchen an Fuß, Sprunggelenk, Handgelenk und Schlüsselbein

  • Handchirurgische Eingriffe
    - Schnellender Finger
    - Carpaltunnel-Syndrom
    - Dupuytren-Operation
    - Ganglien an Handgelenk und Fingern
    - Tumore
    - Nervenlösungen

  • Fußchirurgische Eingriffe
    - Ganglien an Sprunggelenk und Zehen
    - Vorfußchirurgie mit Korrektur von Hallux valgus, Krallenzehen, etc.
    - Morton-Neuromknoten
    - Achillessehnennaht
    - Operationen bei Achillessehnenbeschwerden und Haglundexostose
    - Operation bei Dupuytren der Fußsohle (Mb. Ledderhose)
Septische Eingriffe
  • Abszesse
  • Vereiterungen an Fingernagel/Finger bei Panaritium